Home  |  Änderung zur Hauptuntersuchung geplant
 
www.freier-kfz-handel.de
:: Fahrzeug-Angebote ::
» Lager-Fahrzeuge
» Oldtimer/Klassiker
» Nutzfahrzeuge »
» Abarth
» Alfa-Romeo »
» Audi »
» BMW »
» Chevrolet »
» Citroen »
» Dacia »
» Fiat »
» Ford »
» Honda
» Hyundai »
» Infiniti
» Isuzu
» Iveco »
» Jaguar
» Jeep
» Kia »
» Lancia
» Land Rover »
» Lexus
» Mazda »
» Mini
» Mitsubishi »
» Nissan »
» Opel »
» Peugeot »
» Renault »
» Seat »
» Skoda »
» Smart
» Ssangyong
» Subaru
» Suzuki »
» Toyota »
» Volkswagen »
» Volvo »
» dt. Neuwagen Vermittlung
:: Informationen ::
- Automobilnews
- Klassiker / Oldtimer
- Wussten Sie schon... ?
- Wir über uns
- Informative Links
- Impressum
- Datenschutzerklärung
- "FairPlay" Information *
- "FairPlay" Information **
- "FairPlay" Information ***
- "FairPlay" Information ****
Änderung zur Hauptuntersuchung geplant
24.10.2011: Der Gesetzgeber scheint sich nun endlich zu erbarmen und die Praxis der Rückdatierung der HU-Plakette via Gesetz wieder abzuschaffen. Aber die Medaille hat zwei Seiten.

"Dieser Unsinn gehört schon lange in die Tonne", ist die saloppe Aussage, wenn man Autofahrer nach der Praxis bei den Prüfterminen fragt. Hatte man das Fahrzeug später zum Prüftermin vorgeführt, als dies die Plakette vorsah, war das Datum der alten Plakette als der Termin für die nächste Hauptuntersuchung ausschlaggebend. Statt üblicherweise zwei Jahre, war diese Frist somit verkürzt - unabhängig vom technischen Zustand des Fahrzeugs. Möglicherweise war manch Autofahrer sogar doppelt bestraft. Denn neben der Rückdatierung musste man auch ein "Ticket" seitens der Polizei fürchten. Zumindest die Fristverkürzung sorgt also für Beifall auch seitens des ADAC.

Allerdings hat die Bundesregierung wieder einmal eine Kröte in ihrem Gesetzentwurf parat: Bei Überschreitung des Prüftermins um mehr als zwei Monate möchte sie der Prüflobby ein höheres Einkommen bescheren. Für die als "Ergänzungsuntersuchung" getarnte HU, bei der angeblich besonders gründlich geprüft werden müsse, sollen Autofahrer dann 20% mehr berappen. Stichtag ist der 01.04.2012. (pw, Foto: Autoreporter)
Zurück Weiter
:: Kontakt :: Zeige mehr
www.freier-kfz-handel.de
Michael Rüdiger Schillinger
& Petra Weddige GbR
- freier Kfz-Handel -

Hermann-Löns-Str. 34
59469 Ense
Tel.: +49 (0) 231 - 806 805
Fax: +49 (0) 2938 - 5572 649
info@freier-kfz-handel.de

- Kontaktformular
:: Bestseller ::
01.verkauft! VW Karmann Ghia Coupé
02.Ford Transit 310 L2H2 Kasten 2.2 TDCi "Trend" neues Modell Klima
03.Ford Transit 350 L2H2 Kasten 2.2 TDCi 114 kW "Basis" neues Modell
04.verkauft! VW Karmann Ghia Coupé
05.Fiat Ducato 3.0 Multijet 180 Maxi
Pritsche Plane Schlafkabine
:: Newsletter :: Zeige mehr
Gleich anmelden!
Es tut sich viel bei www.freier-kfz-handel.de. Per Formular können Sie sich den Newsletter mit allen Infos über neue Lager- und Bestellfahrzeuge, Preissenkungen und Automobilnews bestellen.

fiat-ducato-kasten.jpg

- Newsletterformular
:: International ::
Sie befinden sich bei www.freier-kfz-handel.de für Deutschland. Für den Export unserer Fahrzeuge bitte gesondert anfragen.
:: Partnership :: Zeige mehr
www.freier-kfz-handel.de wird empfohlen von:
www.mikrofaser-aktiv.de
www.m-s-concepts.de
www.reka-reinigung.de